Buchtipp: Tacit and Explicit Knowledge

Über die letzten zwölf Jahre habe ich immer mal wieder eine Buchempfehlung in unserem Magazin agile review veröffentlicht. Einige alte Ausgaben sind mittlerweile leider vergriffen. Aus dem Grund habe ich mir vorgenommen, ein paar Buchtipps über die kommenden Wochen auf meinem persönlichen Blog noch einmal zu teilen. Heute stelle ich ein Buchreview aus der Ausgabe 2/2012 zu Tacit and Explicit Knowledge von Harry Collins vor.

Tacit and Explicit Knowledge

Harry Collins (2010), University of Chicago Press, 200 Seiten

Immer wieder bin ich erstaunt darüber, aus welchen vielseitigen Bereichen ich für die Softwareentwicklung etwas lernen kann. Als ich im vergangenen Jahr mehrfach die Empfehlung zu einem Buch aus der Erkenntnistheorie erhielt, war ich zunächst etwas skeptisch. Was kann ich denn aus der Philosophie lernen für meinen täglichen Beruf? Harry Collins‘ „Tacit and Explicit Knowledge“ überraschte mich allerdings positiv. Collins beschreibt darin zwei wesentliche Aspekte: Erstens geht er darauf ein, dass flüchtiges Wissen nicht ohne explizites Wissen existieren kann. Er geht dabei auch auf verschiedene Abstufungen von flüchtigem Wissen ein, die es uns selbst erschweren, Wissen zu transportieren. Was ist beispielsweise der Unterschied zwischen einem Softwareprojekt und australischen Ureinwohnern, die mit einer modernen Spülmaschine konfrontiert werden? Zweitens beschreibt Collins mit seiner Unterscheidung zwischen polimorphen und mimeomorphen Aktionen, warum Testautomatisierung niemals einen fähigen Tester ersetzen kann. Wir können uns daran vielleicht annähern, aber gewisse Entscheidungen werden nach wie vor von einer Person mit einer kritischen Mentalität getätigt werden müssen. Zu guter Letzt kann ich noch für alle eine Entwarnung gaben, die glauben, es handle sich um ein trockenes philosophisches Buch. Collins beschreibt sein Modell fundiert mit vielen Beispielen, die beim Lesen das Modell transparent machen.

  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.